Montag, 3. August 2020

Eine andere Sicht auf BWL

Was denken wir eigentlich über wirtschaftliche Zusammenhänge? Ist man durch die eigene Leistung erfolgreich? Handeln die Menschen stets berechnend? Viele wirtschaftliche Aussagen, die wir heute für selbstverständlich halten, waren vor hundert Jahren noch gar kein Thema. Und wissen Sie welche?

Montag, 27. Juli 2020

Burnout Within Your Company? Emergency! Now!

Are you stressed? Do your colleagues complain about too much stress? Are team members already absent? Maybe explicitly because of burnout? Then you should deal with it immediately. Because burnout is not only very dangerous to health. Burnout is also very expensive. And contagious. 

Montag, 20. Juli 2020

Microsoft Teams oder Zoom? Was ist besser für's Team-Meeting?

Die meistgenutzten Tools für Videoconferencing sind heute wohl Zoom und Microsoft Teams. Letzteres natürlich, weil es in Office 365 enthalten ist und so unternehmensintern ohnehin schon "da". Zoom, weil es einfach funktioniert und die Hürden niedrig sind. Doch was sind die Unterschiede in den Funktionalitäten? Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?

Montag, 13. Juli 2020

Drill? Hole? Picture on the wall? The Principle of Jobs To Be Done (JTBD)

Provide what customers want and how they need it. The decisive success factor. And yet often out of focus. How to deal with that? The best way: Everyone in your company is to turn their attention to the customer. Jobs-to-be-done could be a great help for you.

Bohrer? Loch? Bild an der Wand? Das Prinzip “Jobs To Be Done” (JTBD)

Liefern, was und wie es der Kunde braucht. Der entscheidende Erfolgsfaktor. Und trotzdem oft nicht im Fokus. Wie bekommen Sie das hin? Am besten, indem sich alle in Ihrem Laden interessiert dem Kunden zuwenden. Jobs-to-be-done könnte Ihnen helfen.

Montag, 6. Juli 2020

Was passiert mit den Story Points von nicht-fertigen Product Backlog Items?

Ein Thema aus der Scrum-Praxis: Vor kurzem hatten wir eine Diskussion über das Anrechnen von Story Points. Wenn ein Scrum Team mit bestimmten Product Backlog Items nicht fertig wird, kommen diese Items zurück ins Product Backlog. Dabei wird der Restaufwand und nicht der volle Aufwand vermerkt. Wenn das Team diese Items abschließt, wird auch nur der Restaufwand angerechnet. Die Differenz zum ursprünglich geschätzten Aufwand verfällt. Eigentlich klar. Aber können Sie auch erklären, warum das so ist?

Montag, 29. Juni 2020

Aus dem Klassenraum: Selbstorganisation statt Command & Control - ein Erfolgsbeispiel

Die Corona-Krise hat Mitte März diesen Jahres alle gesellschaftlichen Bereiche betroffen. In der Krise war das schnelle Einstellen auf neue Gegebenheiten notwendig. Dies galt nicht nur für Betriebe, Haushalte, Unternehmen, Restaurants, Einzelhandel etc. sondern auch für Behörden und Schulen.
Während manche Schulen auf Unterstützung und Anweisung von jeweiligen Kultusministerium warteten um nicht gegen Datenschutzbestimmungen oder Vorordnungen zu verstossen, haben andere Schulen das Interesse der Schüler in den Vordergrund gestellt und selbstorganisierend gehandelt.
Dieser Beitrag beschreibt das persönliche Erlebnis dieser Situation.



Montag, 22. Juni 2020

Welche Erfahrungen wollen wir aus der Corona-Krise mitnehmen? Eine Umfrage als Hilfsanker

Warum "Hilfsanker"? Weil wir sonst alles ganz schnell wieder vergessen, auch das, was zu merken sich lohnen würde. Und davon gibt es einiges.

Mittwoch, 17. Juni 2020

Do you really know what mindset is? About the recent books of Bob Emiliani

If you google for "agile mindset" you will get a lot of explanations. There a lot of people claiming that being agile means having an agile mindset first and using agile frameworks in the second place. I was always skeptical to such claims, because at least I cannot change mindsets overnight. If I needed to change all minds first, I would wait very long for starting with Scrum. How can I understand this mindset thing better? Bob Emiliani's recent books helped my thinking.

Montag, 15. Juni 2020

Becoming Lean/Agile - A mindset and where to start

Many teams and companies are struggling with the changes needed to become lean or agile. They know it’s the right way. Management has signed off on it. They hire trainers and coaches, who hold fantastic workshops. The energy released can light entire cities. But, the path is longer and rougher than first thought. So, what can we do to ensure real gains occur before the enthusiasm wears off?