Direkt zum Hauptbereich

Posts

Tooling #1: Der gute alte Backlog

Manchmal werde ich gefragt, was die wichtigsten Tools für meine Arbeit sind. Machen wir also Inventur und Betreiben Werkzeugpflege. First things first: Der gute alte Backlog.
Letzte Posts

Scrum in Healthcare - Agilität im Gesundheitswesen (Quellen)

"Scrum ist doch nur was für die IT", "Lean Thinking" ist nur etwas für die Produktion", "Wir bauen keine Autos, wir haben es mit Menschen zu tun". Das sind häufig genannte Kritikpunkte, wenn wir versuchen, agile Teams außerhalb von IT oder einer Fabrik aufzubauen. Aber die Prinzipien hinter Scrum und Lean Thinking sind universell. Sie funktionieren auch im Gesundheitswesen. An dieser Stelle möchte ich auf ausgewählte Quellen hinweisen.

Probabilities in Pandemics and Projects

During this past year, we’ve learned a lot about uncertainty and risk. And, we have have faced individual and collective decisions based on percentages: Do I need to wear a mask? Do we need a stronger lockdown? Who gets the vaccine first? Despite good use of scientific knowledge in countries like Germany, we’ve seen that this knowledge neither makes decisions easier, nor makes them politically more palatable nor guarantees a perfect outcome. Have we gotten better at using data and probabilities to take decisions? It's not clear that we have. But, do we have an alternative?

Öffentliche Verwaltung und Agilität - eine Bitte um Unterstützung

Erst wollte ich nicht "eine Bitte um Unterstützung" in den Titel schreiben, sondern "ein Hilferuf". Denn die Lage empfinde ich aktuell als richtig brenzlig. Öffentliche Verwaltung ist ja nun kein Thema, das für die Leser:innen des Teamworkblogs im Brennpunkt ihrer täglichen Aufmerksamkeit liegt. Um so wichtiger ist mir als Vertreter des Forums Agile Verwaltung meine Bitte, euch wenige Minuten Zeit zu nehmen und euch einmal in eurer Rolle als Bürger:innen oder auch Student:innen, die gelegentlich mit kommunalen Behörden oder Hochschulverwaltungen zu tun haben, eure Erfahrungen zu reflektieren. 

Coaching-Routinen zur Verbesserung der Arbeit

Wie erreichen Teams konsistent ihre Ziele? Dazu gibt es zwei Säulen: 1. konsequente Ausbildung, 2. Routinen, die Ausbildung und Verbesserung sicher stellen. Dazu habe ich eine schöne Anleitung aus dem Dezember 1944 gefunden.

Wer liest, hat mehr vom Buch #8: Lean

Welche Bücher waren oder sind für mich und für meine Arbeit hilfreich, prägend und wichtig? Dieses Mal eine Bücherliste*/1/ zur Frage: Lean? What‘s that supposed to mean? Oder schlicht: Was ist Lean? Wie funktioniert's? So ganz grundsätzlich. * non-affiliate

Nachdenken als Handwerk

Vor zwei Wochen schrieb Jan darüber, wie wichtig regelmäßiges Nachdenken ist (/1/). Und dass man das Nachdenken leider nicht delegieren kann. In diesem Blog möchte ich teilen, was ich letztes Jahr bei Bob Galen über Reflexion und Nachdenken gelernt habe. Regelmäßiges Nach-Denken ist ein Handwerk, das genauso gepflegt werden muss wie Zähneputzen. Und genauso wie Zähneputzen ist es ein Dienst für andere.

Führung braucht Zeit zum Nach-Denken

Leiden Sie unter VUCA? Eigentlich wollte ich diesen Blogbeitrag nutzen, um mich über den inflationären Gebrauch des VUCA-Begriffs zu beschweren. Das haben schon andere vor mir getan und dem ist nichts hinzuzufügen./1/ VUCA wird aus meiner Sicht zu oft als Ausrede genutzt, um sich vor der Planung zu drücken, oder als Drohmittel benutzt, wenn einem die Argumente ausgehen. Mir ist Substanz wichtig, wenn man solche Begriffe benutzt. An einer Stelle habe ich gelesen, dass Anpassungsfähigkeit und Reaktionsfähigkeit die beste Antwort auf komplexe Situationen sind. Ich bin da anderer Meinung.

Das Disaster von Lean (oder agilen) Trainings

Bob Emiliani ist ein Vordenker in der Lean-Thinking-Community. Im Januar 2021 hat er sich Gedanken darüber gemacht, warum die Ergebnisse von Trainings im Bereich Lean Thinking hinter den Erwartungen zurück bleibt. Bobs Erkenntnisse gelten aus meiner Sicht auch für die Trainings zu Scrum und Agilität. Mit freundlicher Genehmigung veröffentliche ich an dieser Stelle den Text in deutscher Sprache.

"Wir möchten darauf hinweisen, dass ein 'einfacherer' Weg der Beschaffung leider nicht möglich ist." - Agile, here we come!

Warum nur dauert bei uns alles so lang? Warum nur ist's so teuer? Ein vertrauenerweckender Liebesbrief, fast wie aus unserem echten, gut organisierten, hocheffizienten, leistungsorientierten Berufsleben gegriffen. Agile, here we come! (Maximize the work not done? Äh, naja...)

Alles wird gut! Allerdings nur gemeinsam. Das ist ja wohl... das LETZTE!

... zumindest das Letzte, was Ihr in diesem bewegten Jahr von uns zu lesen bekommt, liebe Leserinnen und Leser. Auf dass es uns im kommenden Jahr ein bisschen leichter fallen mag!

Teamwork in Zwanzig-Zwanzig: erfüllt Home-Office sein wirklichen Zweck?

[ for the Englich version, click here ] Zwanzig-Zwanzig war nach allgemeinem Empfinden ein schreckliches Jahr. Als das Jahr sich schließt, leben wir noch unter Einschränkungen. In diesem Jahr haben einige haben ihre Arbeit verloren oder auf ein Teil ihres Einkommen verzichten müssen. Noch schlimmer haben einige von uns Freunde oder Familie durch die Pandemie verloren. Wie andere haben mich diese Ereignisse zum Nachdenken gebracht, und ich werde in einem kommenden Beitrag einiges über Risiken und Entscheidungen schreiben. Zum Abschied des Jahres möchte ich in diesem Artikel über das Teamwork-Thema des Jahres reflektieren: Home Office. 

Teamwork in 2020: Is home office fit for purpose?

[ für die deutsche Version click hier ] Twenty-Twenty was, by common sentiment, a terrible year. As the year closes, many of us live under restrictions. Some have lost jobs or at least some income this year and, most significantly, some have lost friends or family to the pandemic. Like many, these events have given me much pause to thought, and I’ll have a few things to say about risk and decisions in a coming post. As we bid farewell to the year, I’d like to reflect in this article on the main teamwork issue of the year: Home Office.

Scrum-Varianten für den Weihnachtsbaum

Bald ist Weihnachten. Da kann man ja auch mal entspannen. Daher dürfen Sie sich für Ihre Organisation etwas Scrum wünschen. Die Wichtel von Scrum-Events haben daher ihre Lieblings-Scrum-Varianten aus diesem Jahr zusammengetragen. (Es sind einige Klassiker dabei.)