Direkt zum Hauptbereich

Wer bloggt hier?

Für das Teamworkblog schreiben erfahrene Beraterinnen und Berater darüber, wie man die Zusammenarbeit in Teams verbessert. Koordinator des Blogs ist Jan Fischbach.

Doris Weißgerber ist es in ihrer Rolle als Scrum Master ein Anliegen, die einzelnen Teammitglieder als Menschen mit ihren ganz eigenen Erfahrungen und Begabungen kennenzulernen, um im Bedarfsfall bestmöglich zwischen den Teammitgliedern vermitteln oder passende Personen für bestimmte (neue) Aufgaben finden und für letztere begeistern zu können. Sie sieht jedes Scrum-Team sowohl vor dem Hintergrund von Scrum als auch vor dem Hintergrund des tatsächlichen Umfelds, in dem es arbeitet. Sie arbeitet daran, das Team in diesem gemeinsamen Kontext bestmöglich zu fördern und zu fordern und, wo möglich, hemmende Faktoren im Umfeld aus der Welt zu schaffen. Bei ihrer Arbeit hilft ihr ein 20 Jahre umfassender Erfahrungsschatz aus der IT, von Startup zu Großkonzernen, von interner Angestellter bis Unternehmensberaterin im nationalen und internationalen Projektumfeld, außerdem ein umgängliches Wesen, aber auch generelles Interesse an Menschen und ihren Belangen sowie last but not least ihre Familie, die ja im Prinzip auch ein Projektteam ist, bei dem sich nicht alle Beteiligten ihre Besetzung aussuchen konnten. ;-) Sie können Doris über Xing und LinkedIn erreichen.

Jan Fischbach ist Organisationsberater bei der Common Sense Team GmbH und Trainer beim Scrum Events. Seine Schwerpunkte sind Produktentwicklung und organisatorisches Lernen (vor allem mit Scrum und Lean Thinking) sowie prozessorientierte Ablage und Dokumentation. Jan ist Mitorganisator von verschiedenen Konferenzen (Scrum Day, freiräume.camp, Women in Agile Europe). Besuchen Sie sein Profil bei Xing.com, LinkedIn, der Scrum.org oder Twitter, um mit ihm in Kontakt zu treten.

Peter Fischbach ist Scrum Coach bei der HLSC GmbH (Scrum Events) und für die Scrum Inc. Er trainiert regelmäßig mit dem Scrum Erfinder Jeff Sutherland Teammitglieder und Führungskräfte.

2019 wurde er von ihm zum Scrum Inc. Trainer Fellow ernannt. Er ist weltweit einer der ersten zertifizierten Trainer für Scrum@Scale™. Als Scrum Coach begleitet er Teams und Unternehmen bei der Einführung von Scrum und Scrum@Scale. Besuchen Sie ihn bei LinkedIn oder Xing.

Sigrid Hess schafft Strukturen. Für Büros, Arbeitsabläufe, Dokumente und natürlich für Teams. Sie ist Teamcoach und Lead-Trainerin für Microsoft 365. Es geht immer ihr weniger um Detailwissen als um den prozessorientierten und zielgerichteten Einsatz der Unmenge an alten und neuen Apps. Sie hört gut zu und hat eine klare, zielgenaue Art der Vermittlung. Nehmen Sie gerne Kontakt auf: via LinkedIn,  XING oder s.hess [bei] effektiv-am-pc.de

Marc Kaufmann ist freiberuflicher Agile Coach, Scrum Master und Professional Scrum Trainer der Scrum.org. Sein Schwerpunkt ist der Faktor Mensch in agilen Transitionen. Was sind die Erfolgsfaktoren beim Bauen von Teams? Was zeichnet gute Teams aus? Woran liegt es, dass das, was in einem Team funktioniert, im nächsten Team grandios fehlschlägt? Und: wie ermöglicht man lernende, wirklich agile Organisationen? Das sind nur ein paar Fragen, mit dem sich Marc auseinandersetzt. Haben Sie ähnliche oder ganz andere Fragen hinsichtlich Scrum und Agilität? Stellen Sie sie ihm auf XING.com oder LinkedIn!

Dr. James Mitchell Lee sucht pragmatische Lösungen. Aber er fragt gerne auch warum, denn unreflektierter Pragmatismus bekämpft nur die Symptome. Er ist Enterprise Architect bei der q.beyond AG (vormals QSC AG), wo er versucht, seinen Fundus an Beratungserfahrungen praktisch einzusetzen. Er ist gerne offen für Kontakte bei XING.com oder per E-Mail unter james.lee [at] qbeyond.de.

Wolfram Nogge ist Projektmanager (PMP) und Agile Coach bei der SAP SE. Seine Schwerpunkte sind der Aufbau und das Coaching von Teams bei kundenindividuellen Projekten. Seine Trainertätigkeiten beinhalten die Grundlagen & Vorzüge der Agililtät sowie die Ausprägungen für Scrum Master und Product Owner. Kontakt via XING.com.

Edgar Rodehack ist freiberuflicher Organisationsberater, Business bzw. Agile Coach und Blogger (www.trellisterium.de). Außerdem ist er Mensch mit drei Kindern und einer Liebe zu Musik, Literatur und Reisen. Der Schlüssel zu guter Organisation und zu gutem (Selbst-) Management - heißt: der Schlüssel zum Erfolg - liegt für ihn darin, wie wir mit uns selbst und anderen umgehen und vor allem: kommunizieren. Wenn Sie Letzteres mit ihm tun wollen, kontaktieren Sie ihn gerne unter edgar[bei]rodehack.de oder rodehack.de
 
Pierre Smits schafft als Agile Coach und Scrum Master, positive Lernumgebungen, in Teams und Unternehmen. Den Mehrwert durch den geförderten Wissens- und Erfahrungsaustausch lebt und ermöglicht er nebenbei auch auf Community Events wie Lean Coffees und Open Spaces. Besonders gerne widmet er sich Problemstellungen, in denen vermeintlich gegensätzliche Dogmen aufeinander prallen und liebt es, Teams bei der Findung von gemeinsamen wertschöpfenden Lösungen zu unterstützen. Abseits des Teamworkblogs können Sie Pierre über LinkedIn, Xing.com und Twitter  kontaktieren.

Wolf Steinbrecher ist Berater und Trainer in den Bereichen Informationsmanagement und agiler Organisationsentwicklung. Er hat das Prozessorientierten Ablagesystem (PAS) entwickelt und darauf aufbauend Designs für Dokumentenmanagementsysteme. Aktuell beschäftigt er sich mit Organisationsentwicklung in der Öffentlichen Verwaltung und im Maschinenbau und findet die entstehenden Spiegelungen spannend. Mitgründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der Common Sense Team GmbH in Karlsruhe. Mitgründer des "Forums Agile Verwaltung" (www.agile-verwaltung.org). Sie können ihm eine E-Mail senden an w.steinbrecher[bei]commonsenseteam.de oder auf Xing.com mit ihm kommunizieren.
 
Michael Thiel ist unser jüngster Blogger. Er ist völlig begeistert, wenn er als Coach – in seinen Worten  „gärtnern“ darf. Er liebt es „das Pflänzchen Agilität“ in Teams zu setzen, den Pflanzen dann im zweiten Schritt beim Wachsen zu helfen z.B. durch den Aufbau von skalierten Setups und zu guter Letzt in einem Transformationsprojekt einen ganzen Garten grundlegend umzugestalten. Michael ist als Freelancer tätig & durfte in den letzten vier Jahren inzwischen verschiedenste Unternehmen unterstützen. Er ist ausgebildeter agiler Coach, zertifizierter Scrum Master und Produkt Owner. In seinen Beiträgen nimmt er die Leser:innen mit auf seine Lernreise & teilt Erfahrungen direkt aus seinen Projekten. Sie können mit Michael direkt über LinkedIn kommunizieren.

Alisa Stolze ist die erste deutsche zertifizierte eduScrum-Trainerin in Deutschland und arbeitet eng mit eduScrum-Erfinder Willy Wijnands im deutschen und internationalen Team zusammen. Scrum hat Alisa direkt vom Erfinder Jeff Sutherland gelernt und wurde von ihm als Scrum Master und Scrum Product Owner sowie zur deutschlandweit ersten Scrum@Scale Trainerin ausgebildet und zertifiziert. Seit 2019 ist Alisa eine von weltweit 13 Scrum Inc. Trainer Fellows, die verantwortlich für die Ausbildung von Scrum Inc. Scrum Trainern sind. Sie können mit Alisa über LinkedIn und Xing kommunizieren.

Ehemalige Autoren

Elke Konday bringt die Menschen wieder in ihre eigene Mitte. Mit den Vorgehensweisen eines Detektivs und Mentaltrainers sucht sie stagnierende Energien und richtet diese wieder aus. Sie arbeitet als Personal und Business-Coach und ist Autorin des Booklets „Glückskeks gefällig?“ Via XING.com oder elke [bei] konday.de können Sie gerne mit ihr in Kontakt treten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Outlook-Aufgabenliste: bitte nicht die Aufgaben des ganzen Teams!

Am Tag der Arbeit kommt eine Lösung, nach der ich schon so oft gefragt wurde: Wie schaffe ich es, dass meine Outlook-Aufgabenliste nur meine eigenen Aufgaben anzeigt und nicht auch die E-Mails, die meine Kollegen gekennzeichnet haben oder Aufgaben, die einfach in einem gemeinsamen Postfach stehen?

Kategorien in Outlook - für das Team nutzen

Kennen Sie die Kategorien in Outlook? Nutzen Sie diese? Wenn ja wofür? Wenn ich diese Fragen im Seminar stelle, sehe ich oft hochgezogene Augenbrauen. Kaum jemand weiß, was man eigentlich mit diesen Kategorien machen kann und wofür sie nützlich sind. Dieser Blogartikel stellt sie Ihnen vor.

Das Ubongo Flow Game

Spiele bieten eine gute Gelegenheit, zeitliche Erfahrungen zu verdichten und gemeinsam zu lernen. Karl Scotland und Sallyann Freudenberg haben im Mai 2014 das Lego Flow Game veröffentlicht. Wir haben die Spielidee übernommen, aber das Spielmaterial gewechselt. Statt Legosteinen benutzen wir Material aus Grzegorz Rejchtmans Ubongo-Spiel. Hier präsentieren wir die Anleitung für das Ubongo Flow Game.

E-Mail-Vorlagen gemeinsam nutzen (Outlook)

Mittlerweile wird praktisch alle Routine-Korrespondenz in Outlook erledigt. Was liegt da näher, als ein gutes Set von Vorlagen zu erstellen und diese gemeinsam in Team zu nutzen? Leider hat Microsoft vor diesen – an sich simplen – Wunsch einige Hürden gebaut.

OneNote Prinzipien: Zugriffsrechte und Speicherorte

OneNote ist praktisch – ohne jeden Zweifel. OneNote ist auch einfach und intuitiv zu bedienen… Ja… so am Anfang. Doch früher oder später kommen Fragen wie: - wer genau hat eigentlich wie Zugriff auf die Daten? Wie ist das mit Synchronisation zwischen Büro-PC und Smartphone oder iPad? Wie funktioniert OneNote auf dem SharePoint? Auf diese Fragen findet sich die Antwort nicht ganz so leicht. Ich versuche hier die nicht ganz so offensichtlichen Zusammenhänge deutlich zu machen und "gern genommene" Fallen zeigen.

Protokolle in OneNote - neue Ideen für's neue Jahr

Protokolliert Ihr Team seine Besprechungen in OneNote? Das geht einfach, schnell ist teamfähig und hat eine exzellente Suchfunktion. Die beliebte Fragen "Wann haben wir eigentlich beschlossen, dass..." ist so schnell beantwortet. Darum wird OneNote an dieser Stelle immer beliebter. In meinen Seminaren dazu sind gute Ideen entstanden, die ich hier weitergeben will.

Leitlinien-Werkstatt für Microsoft-Teams

Mittlerweile hat Microsoft Teams in sehr vielen Unternehmen einen Platz gefunden. Es bedient den Wunsch nach schneller Kommunikation und gemeinsamer Datei-Bearbeitung. Und spart damit Zeit und unnötige Prozessschleifen. Oder? 

Beispiel für eine Partyplanung mit Scrum

Wer sich neu mit Scrum beschäftigt, ist vielleicht überwältigt von den ganzen Fachbegriffen. Dann sieht man vielleicht gar nicht, wie einfach die einzelnen Elemente von Scrum sind. Deshalb hier ein einfaches Beispiel für die Vorbereitung einer Party mit Hilfe von Scrum.

Die Krankheit des Besser-Wissens! Drei powervolle Fragetechniken und eine Haltung zur Heilung.

Kennst Du das: Du betrittst einen Raum und bist Teil einer Situation, hörst eine Problembeschreibung, siehst eine Aufgabe oder liest eine Anfrage. Auf jeden Fall weisst Du mit einem Blick, einem Satz, einem Augenzwinkern sofort Bescheid. Du weisst: um was es geht was das Problem ist wieso das passiert ist was als Nächstes passiert und oft auch was dann (nicht) zu tun ist So wie mit dem Video hier: Ziemlich klar oder? Was für Gedanken gehen Dir durch den Kopf? Vielleicht sowas wie Oh weh!, Unfall!,  gibts Verletzte?  Oder Gehts denen gut? Wo ist das passiert? Viel Spass beim Flottmachen! Etc, etc... Auf jeden Fall aber: Was für ein Malheur! - oder irgend etwas Anderes in der Art. oder? Anderes Beispiel. Schau Dir mal folgendes Bild an und les im Geiste die beiden Reihen vor: A-B-C 12-13-14 oder? Unser Geist beruft sich auf sein Wissen und gibt uns in sekundenschnelle seine Annahme, seine Interpretation, seine Projektion der Wirklichkeit ein. Und die ist in dem Video oben nunmal ein ve

Nur was sichtbar ist, kann gemanagt werden

Ihr steckt fest? Langsam wird’s brenzlig? Ihr wisst nicht so recht, was tun? Kleiner Tipp: Nur was sichtbar ist, kann gemanagt werden.