Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2018 angezeigt.

Wie organisieren wir uns konkret? Funktionale Abteilungen und Wertströme (value streams)

Wenn wir neue Teams auf agiles Arbeiten oder Lean umstellen, gibt es häufig die Frage, wie man mit Spezialrollen umgeht, die nicht zu 100% im Team ausgelastet sind, z. B. Einkaufsrollen oder Zeichner. Hinter dieser Frage steckt die Idee, dass man auch bei agilen Teams oder in bei Lean Thinking funktionale Abteilungen braucht. Bei Lean organisieren sich die Menschen aber oft anders. Dazu ein Erfahrungsbericht eines Anhängerherstellers aus Indiana.

Wir denken an Mike Beedle

Mike Beedle, nach Jeff Sutherlands Team der zweite Scrum Nutzer,  Mitautor des Agilen Manifests und des ersten Buches über Scrum, ist am vergangenen Freitag unter tragischen Umständen gestorben. Der Name "Agil" geht auf ihn zurück. Mike hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Wenn Sie seine Familie mit einer Spende unterstützen möchten, finden Sie hier den Link: https://www.gofundme.com/mikebeedlesupport Mike Beedle, the second Scrum adopter, co-author of the Agile Manifesto and the first book about Scrum passed away tragically on last Friday. The name "Agile" goes back to him. Mike leaves a wife and three little children behind. If you want to donate and support his family, here's the link: https://www.gofundme.com/mikebeedlesupport

Measuring Strategic Speed with PDE

“The essence of strategy is choosing what not to do”, Michael Porter has famously instructed us. Thus, a company needs to invest resources wisely in those few initiatives that ensure the vitality of a “unique mix of value” in the marketplace./1/ Strategic success depends in part on the speed that development projects implement the new products or whatever the benefits might be. This post explores how we can measure the speed and efficiency of achieving benefits at the strategic, company level.  This article is the last in a series on “project duration efficiency”. You’ll find the first two articles here and here .

Finding your team's purpose

I would like to write briefly about a common situation in teams: The lack of direction. Though many teams know it might be helpful for them to agree on a common shared vision they have a hard time finding this vision. The consequences are, that the team is lost in the daily business and it’s not as passionate and happy as it could be. This blog post is about two simple techniques finding a team purpose.

Ein Product Owner ist ein Feedbacksucher

Bei Scrum gibt es die Rolle eines Produktverantwortlichen, den s.g. Product Owner. Der Scrum Guide beschreibt ihn als "Wertmaximierer". Für die praktische Arbeit in einem Scrum Team bedeutet das, dass der Product Owner Ideen sammelt. Er bereitet sie so gut vor, dass das Development Team mit der Umsetzung starten kann. Die Liste der Ideen (das Product Backlog) kann schnell anwachsen. Wie kann der Product Owner Arbeitsschwerpunkte setzen? Das Spiel Mastermind zeigt uns, wie wir hierzu hiflreiche Fragen entwickeln können.