Direkt zum Hauptbereich

Keine Chance für „Miesepeter und Miesepetra“

Heute haben Sie die Wahl! Lassen Sie sich nicht von einem „Runterziehvirus“ anstecken. Geben Sie gerade heute den „Miesepetern und Miesepetras“ keine Chance. Versuchen Sie stattdessen Ihre Kollegen wieder neu und wertfrei anzuschauen, egal welche Historie jeder Einzelne mit sich trägt. Gönnen Sie jedem einen täglichen Neubeginn, Ihnen selbstverständlich auch. 


Haben Sie heute schon Ihre Kollegen zum Lächeln gebracht? Seien Sie sich bewusst, dass Sie durch Kleinigkeiten die Gesamtstimmung anheben oder auch niederreißen können. Egal wie Sie sich heute entscheiden, die Resonanz kommt sofort.

Vielleicht schaffen Sie es heute jegliche Kritik als Geschenk, Anregung und Hilfe anzunehmen. Bestärken Sie im Team Ihre Kollegen, die heute richtig gute Einfälle haben. Bekräftigen Sie diese, zeigen Sie Respekt und Anerkennung, so wie es Ihnen selbst gut tun würde. Das stärkt das „Wir- Gefühl“ ungemein. Bei nächster Gelegenheit kommt Anerkennung sicherlich auf Sie zurück.

Wird es manchmal etwas aggressiv? Aggression gleicht dem Element Feuer, es braucht drei Komponenten, die es zum Auflodern bringen: ein Thema wie Brennstoff, Wörter wie Sauerstoff und Temperamentsausbrüche wie Hitze. Fehlt eine dieser Komponenten kann nichts anbrennen.

Wollen Sie, dass sich in ihrem Team etwas bewegt? Dann setzen Sie Impulse, motivieren Sie Ihr Team, egal ob es sich hierbei um Bestimmer, Ja-sager oder Bremsern handelt. Heute darf es einmal anders sein, angenehmer. Frei nach dem Motto: „Ich bin in Ordnung und Du bist in Ordnung!

Warum möchte ich Ihnen dieses Thema, was für Sie sicherlich selbstverständlich ist, nahebringen? Da zitiere ich gerne einen Satz von Sabine Asgodom: „Der Mensch braucht 50 Impulse, um etwas in seinem Leben zu verändern“. Sind Sie gerade dabei etwas in Ihrem Leben zu verändern? Haben Sie für Ihren Veränderungswunsch schon genügend Impulse?

Schön, wenn Sie jetzt gerade einen Impuls bekommen haben.

Anmerkungen:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Protokolle in OneNote - neue Ideen für's neue Jahr

Protokolliert Ihr Team seine Besprechungen in OneNote? Das geht einfach, schnell ist teamfähig und hat eine exzellente Suchfunktion. Die beliebte Fragen "Wann haben wir eigentlich beschlossen, dass..." ist so schnell beantwortet. Darum wird OneNote an dieser Stelle immer beliebter. In meinen Seminaren dazu sind gute Ideen entstanden, die ich hier weitergeben will.

Kategorien in Outlook - für das Team nutzen

Kennen Sie die Kategorien in Outlook? Nutzen Sie diese? Wenn ja wofür? Wenn ich diese Fragen im Seminar stelle, sehe ich oft hochgezogene Augenbrauen. Kaum jemand weiß, was man eigentlich mit diesen Kategorien machen kann und wofür sie nützlich sind. Dieser Blogartikel stellt sie Ihnen vor.

Outlook-Aufgabenliste: bitte nicht die Aufgaben des ganzen Teams!

Am Tag der Arbeit kommt eine Lösung, nach der ich schon so oft gefragt wurde: Wie schaffe ich es, dass meine Outlook-Aufgabenliste nur meine eigenen Aufgaben anzeigt und nicht auch die E-Mails, die meine Kollegen gekennzeichnet haben oder Aufgaben, die einfach in einem gemeinsamen Postfach stehen?