Sonntag, 15. November 2015

In diesem Augenblick - En ce moment - At this moment

In diesem Augenblick ist für Dich der Abzug, der Schalthebel zum Greifen näher.
Unsere Hände sind nicht weit.

In diesem Augenblick ist die Stimme in Deinem Kopf lauter: „Meine Sorgen, meine Sorgen, meine Sorgen“.
Wir sind nicht leise: „Gemeinsamkeit, Gemeinsamkeit, Gemeinsamkeit.“

In diesem Augenblick siehst Du hier Verachtung und Gleichgültigkeit.
Unsere Zeichen des Mitfühlens sind nicht verborgen.

Bald fragst Du Dich: „Warum habe ich das getan?“
Jetzt fragen wir uns: „Was können wir tun?“

Öffne Dein Herz und Deine Sinne. Bitte. Dann sind wir vereint.


En ce moment, la gâchette, la détente sont promptes à être saisies.
Nos mains ne sont pas loin.

En ce moment, la voix dans ta tête raisonne plus fort : "tant de tourments, tant de chagrins, tant de peurs".
Nous ne sommes pourtant pas coi : "rassemblement, rassemblement, rassemblement".

En ce moment, tu vois la haine et l'indifférence.
Notre compassion est manifeste.

Bientôt tu te demanderas: "Comment ai-je pu faire cela".
Nous nous demandons déjà: "Que pouvons-nous faire ?"

Ouvre ton coeur et tes senses. Je t'en supplie. Puis nous serons unis.


At this moment, you are reaching for the trigger, the switch.
Our hands are not far.

At this moment, the voice in your head grows louder: “so many concerns, so many worries, so many fears”.
We are not quiet: “Together, together, together.”

At this moment, you see here contempt and indifference.
Our sympathy is not hidden.

Soon you may wonder, “why did I do that?”
We are asking ourselves now, “what can we do?”

Open your heart and your senses. Please. Then we shall be one.




Das Team vom Teamwork-Blog, November 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen