Direkt zum Hauptbereich

Effizienzsteigerungen mit TIMWOOD

 Effizienzsteigerung mit TIMWOOD 


In einer Zeit, in der Geschwindigkeit und Effizienz essenziell sind, stehen Unternehmen oft vor der Herausforderung komplexer und träger Prozesse. Doch es existiert eine bewährte Methode, die Unternehmen dabei unterstützen kann, ihre Abläufe zu straffen und Ressourcen optimal zu nutzen: die TIMWOOD-Methode aus dem Lean Management. In diesem Artikel werden wir tiefer in diese Methode eintauchen, Beispiele beleuchten und untersuchen, wie sie in kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP) und Retrospektiven effektiv eingesetzt werden kann. 

Let’s grow, Michael

Hintergrund Entwicklung der TIMWOOD-Methode 

Die TIMWOOD-Methode ist eine Abkürzung, die verschiedene Formen von Verschwendung identifiziert. Sie wurde im Rahmen des Toyota-Produktionssystems entwickelt, das als Ursprung des Lean Managements gilt. In den 1950er Jahren wurde das Toyota-Produktionssystem in Japan von Taiichi Ohno und Kollegen entwickelt, um Effizienz und Qualität in der Automobilproduktion zu verbessern. Die TIMWOOD-Methode ist eines der vielen Konzepte aus diesem System und hat sich als wertvolles Tool für die Prozessoptimierung etabliert. 

Beispiele für die TIMWOOD-Methode in der Softwareentwicklung 

Im Folgenden Grafik gebe ich immer ein Beispiel und einen möglichen Lösungsansatz. Bitte beachtet, dass es sich sicherlich nicht um Copy-Paste Lösungen handelt. Die Beispiele sollen lediglich die Relevanz verdeutlichen und dazu motivieren sich mit der Methode zu beschäftigen. 

Anwendung der TIMWOOD-Methode 

Das genaue Vorgehen hängt sehr stark von der Herausforderung und dem Unternehmen ab. Folgende Vorgehensskizze soll zu Entwurf eines Vorgehens im eigenen Haus inspirieren: 

TIMWOOD possible Approach

Nachhaltige Verankerung im Unternehmen 

Rituale oder Rhythmen spielen bei der Transformation von Unternehmen eine entscheidende Rolle. Im Kontext dieser Praktik könnte ich mir z.B. eine Art Frühjahrsputz vorstellen, bei der alle Teams in geeigneten Zyklen die beschriebene Methode durchführen. 

In meiner Firma gibt es einen halbjährigen Frühjahresputz mit wechselnden Methoden und jeder neuer Mitarbeiter bekommt als eine der ersten Aufgaben, bestehende Prozesse zu verbessern. Dabei hilft auch TIMWOOD. Zudem gehört die Methodik zum Ausbildungsplan der agile Gardeners. Jeder agile Gardener wird geschult Waste nach diesem Verfahren bei Kunden zu identifizieren und aus dem System zu entfernen. 

Fazit 

TIMWOOD ist eine wertvolle Methode aus dem Lean Management. Die Methodik könnte auch in deinem Unternehmen ein wertvoller Bestandteil sein. Wir agile Gardeners helfen gerne bei Fragen zu dem Thema. Ich freue mich über Anfragen und skizziere gegeben falls gerne einen konkreten Projektansatz zur Unterstützung in diesem Kontext oder in verwandten Themen. 

Let’s grow, Michael

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das neue Outlook - One Outlook - erster Eindruck

Microsoft hat ein Problem: Outlook ist nicht gleich Outlook. Da ist das gute alte Outlook in der Desktop-Version. Das ist das, womit fast alle von uns im Alltag arbeiten und worüber ich hier schon oft berichtet habe. Outlook auf dem MAC sieht aber anders aus. Outlook auf Mobilgeräten sowieso. Dann gibt's noch Outlook im Web. Kein Wunder, dass Microsoft das alles entwirren, verschlanken und vereinheitlichen möchte. Gelingt es? Hier die interessantesten Funktionen des neuen Outlooks . 

In Memoriam Stephan List (1959-2024)

Am 29.01.2024 starb ganz unerwartet unser lieber Freund Stephan List aus Ravensburg.

Und jetzt alle zusammen! Teams - OneNote - Aufgaben - To Do

Ein Meeting jagt das nächste. Sich da nicht zu verzetteln, wird  im Zeitalter virtueller Besprechungen  noch anspruchsvoller. Kein Wunder, dass  im Zusammenhang mit Microsoft 365  zwei Fragen besonders häufig auftauchen: Wie dokumentiert man Besprechungen gut? Was hilft, offene Aufgaben nachzuhalten? Eine gute Lösung: Das in MS Teams integrierte OneNote-Notizbuch als gemeinsame Plattform auch für den Aufgabenüberblick zu nutzen.

Kategorien in Outlook - für das Team nutzen

Kennen Sie die Kategorien in Outlook? Nutzen Sie diese? Wenn ja wofür? Wenn ich diese Fragen im Seminar stelle, sehe ich oft hochgezogene Augenbrauen. Kaum jemand weiß, was man eigentlich mit diesen Kategorien machen kann und wofür sie nützlich sind. Dieser Blogartikel stellt sie Ihnen vor.

E-Mail-Vorlagen gemeinsam nutzen (Outlook)

Mittlerweile wird praktisch alle Routine-Korrespondenz in Outlook erledigt. Was liegt da näher, als ein gutes Set von Vorlagen zu erstellen und diese gemeinsam in Team zu nutzen? Leider hat Microsoft vor diesen – an sich simplen – Wunsch einige Hürden gebaut.

Outlook-Aufgabenliste: bitte nicht die Aufgaben des ganzen Teams!

Am Tag der Arbeit kommt eine Lösung, nach der ich schon so oft gefragt wurde: Wie schaffe ich es, dass meine Outlook-Aufgabenliste nur meine eigenen Aufgaben anzeigt und nicht auch die E-Mails, die meine Kollegen gekennzeichnet haben oder Aufgaben, die einfach in einem gemeinsamen Postfach stehen?

Microsoft Teams: Die neuen Besprechungsnotizen - Loop-Komponenten

  Haben Sie in letzter Zeit in einer Teams-Besprechung die Notizen geöffnet? Dort sind inzwischen die Loop-Komponenten hinterlegt. Die sind zwar etwas nützlicher als das, was zuvor zur Verfügung stand. Trotzdem ist noch Luft nach oben. Und es gibt sogar einige ernstzunehmende Stolperfallen. Hier ein erster, kritischer Blick auf das was Sie damit tun können. Und auch darauf, was Sie besser sein lassen.

Das Ubongo Flow Game

Spiele bieten eine gute Gelegenheit, zeitliche Erfahrungen zu verdichten und gemeinsam zu lernen. Karl Scotland und Sallyann Freudenberg haben im Mai 2014 das Lego Flow Game veröffentlicht. Wir haben die Spielidee übernommen, aber das Spielmaterial gewechselt. Statt Legosteinen benutzen wir Material aus Grzegorz Rejchtmans Ubongo-Spiel. Hier präsentieren wir die Anleitung für das Ubongo Flow Game.

Nie wieder Ärger mit Besprechungsserien in Outlook

Erstellen auch Sie Besprechungsserien in Outlook? Ärgern auch Sie sich manchmal darüber, wenn Sie etwas zu ändern haben? Falls nicht, versenden Sie entweder keine wiederkehrenden Outlook-Besprechungen (Serienterminen). Oder Sie ändern nie etwas daran. Dann ist dieser Artikel nichts für Sie. Lesen Sie aber bitte weiter, falls Sie sich schon immer mal gefragt haben, ob es eine Lösung gibt? 

"Denn sie wissen nicht was sie tun ...! Freigeben und teilen in OneDrive und SharePoint und per E-Mail

Neuerdings können Sie bei Ihren E-Mails entscheiden, ob Sie den Anhang als Datei (Kopie) anhängen wollen oder einen Link senden. Doch was kann dieser Link? Wie sicher ist er? Wer kann was damit tun? Lesen Sie hier was sinnvoll ist und was weniger.