Direkt zum Hauptbereich

The easiest way to succeed as a Scrum Master


In his report “Jobs for Tomorrow” (/1/) the World Economic Forum declared the Scrum Master as one of the most important jobs in product development. This happened in January 2020. Have they foreseen the current situation?

In this post I show you a checklist we've assembled after some Scrum Master trainings with Jeff Sutherland. Applying this checklist is the easiest way how to be successful as a Scrum Master.

The role Scrum Master, invented by Scrum Co-Creator Jeff Sutherland, could help you a lot. Right now, you probably face one of these four situations:

  1. Your business processes don’t work anymore. How could you – as fast as possible – check, if they’re working for you again?
  2. Due to Covid19 your colleagues are sitting at home, waiting for customers, who don’t order. You could use the time to clean up the company.
  3. It’s not that just some business processes are broken, your whole business model is not working anymore.
  4. Your company is part of a larger ecosystem. But this ecosystem has collapsed.

What might be helpful in these situations?


One thing they have in common, they are complex or chaotic, and they are unpredictable. Trying to manage these situations the old way is too slow. The system needs to move faster.

Here’s what you could do:

In all situations setting up a Scrum Team could help. In the first situation you could create a “war room”, where the team is concentrating on one process after another to get the company going. In the second, deploy a team, which is cleaning up and involving the other departments. This cleaning up might include: How should we work together in the future? Is the current system working for us?

The third situation requires strong Product Owners, who work with a few teams to adapt to new demands. If you find yourself in the last situations, you start a cross-company Scrum Team, gathering feedback about the ecosystem.

Scrum Teams need Product Owners with a strong vision. And they need great Scrum Masters, who believe, that their teams have more potential, than they show. Hiring Scrum Master is not easy. So how do you get them?

Before you look at the market, check if you could train Scrum Masters within your company. It always helps, if a Scrum Master knows the company, the business model, and the people – and who to ask for help, if the next impediment needs to be resolved.

 

If you start new as a Scrum Master, this might help you:


First, the Co-Creator of Scrum, Jeff Sutherland, once said: “The most important thing in Scrum is, The Scrum Master runs a scientific experiment every day to try to figure out how to make the team better.

How do you know, that you have a good Scrum Master: The team will deliver more stuff and it will be happier.

Second, in another talk (/2/) Jeff explained how systems evolve: They evolve like organisms in biological evolution. There are constant changes all the time, and if these changes work together, there will be a huge adaptation, a new “feature”. 

This is exactly how Scrum Teams evolve. In each Sprint the team tries to take the next (smallest) step, how to improve the work system.

The Scrum Master drives these improvements. He needs a lot of discipline, interest in and respect for the people.

But there are some specific things as well, how a Scrum Master could help. In a Scrum Master training powered by Scrum Inc., you'll learn not just basic Scrum, but how to apply patterns to improve the systems (/3/).
Scrum & Scrum Patterns Checklist
The easiest way for a Scrum Master to work with a team is to implement this checklist:

  • Product Owner: Is the (product) vision clear? Is the business value defined? Is the Product Owner able to decide and available?
  • Development Team: Has the team all the skills to deliver an increment in the Sprint, something of value for their customers? Is the team small, stable, dedicated and colocated? Has it "T-Shaped" people?
  • Scrum Master: Is the team working according to the Scrum Guide, happy and continuously improving? Does he facilitate empirical working?
  • In the first and in the following Product Backlog Refinement: Is the vision clear? Do they have & know a Definition of Done? Do they have enough Product Backlog Items ready for the next Sprint?
  • Sprint Planning: Do they know the capacity of the team? Have they planned a buffer for interrupts and a Kaizen item from the last Sprint? Do they know the Forecast and do they plan according to the "Finish Early" pattern? Do have they have a Sprint Goal & a Sprint Backlog?
  • Daily Scrum: Do they have a plan for the 24 hours? Do they know their progress to the Sprint Goal? Any new impediments? If the team uses burndown charts, is it updated?
  • Sprint Review: Have they inspected their Increment? Is it in a usable state and valuable for their customers? Do they get feedback from them in the Review and how does this feedback impact the Product Backlog. Is the Product Owner discussing the Product Roadmap with the Stakeholders?
  • Sprint Retrospective: Has the team identified one Kaizen item for the next Sprint? Is the team happy?
These items are maybe not easy to implement in the beginning. What is crucial: The Scrum Master facilitates a process, in which the team focuses every Sprint on one step they can take to improve the items on this checklist. One after another.

Notes

  • /1/ http://www3.weforum.org/docs/WEF_Jobs_of_Tomorrow_2020.pdf
  • /2/ https://youtu.be/M1q6b9JI2Wc
  • /3/ http://scrumbook.org

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Optimieren wir uns zu Tode?

Als jemand, der mehr als fünfzehn Jahre in der Welt des IT-Service-Management-Prozessmanagements verbracht hat, musste ich das Buch von Guther Dueck aus dem Jahr 2020 Heute schon einen Prozess optimiert? Das Management frisst seine Mitarbeiter lesen/1/. Typisch für ihn bietet Dueck uns einen provokanten, teils vernichtenden, jedoch humorvoll geschriebener Weckruf. Er behauptet, dass das moderne Management von “Pacesetters” und “Controllers” dominiert wird. Sie sind so sehr auf Optimierung und Profit fokussiert, dass sie den Willen zu Innovation und Unternehmertum abtöten. Jedoch ohne mehr Kreativität und Tatkraft werden wir die Herausforderungen der Digitalisierung, des Klimawandels etc. nicht bewältigen. Ein agiles Mindset kann helfen.

Kategorien in Outlook - für das Team nutzen

Kennen Sie die Kategorien in Outlook? Nutzen Sie diese? Wenn ja wofür? Wenn ich diese Fragen im Seminar stelle, sehe ich oft hochgezogene Augenbrauen. Kaum jemand weiß, was man eigentlich mit diesen Kategorien machen kann und wofür sie nützlich sind. Dieser Blogartikel stellt sie Ihnen vor.

Das neue Outlook - One Outlook - erster Eindruck

Microsoft hat ein Problem: Outlook ist nicht gleich Outlook. Da ist das gute alte Outlook in der Desktop-Version. Das ist das, womit fast alle von uns im Alltag arbeiten und worüber ich hier schon oft berichtet habe. Outlook auf dem MAC sieht aber anders aus. Outlook auf Mobilgeräten sowieso. Dann gibt's noch Outlook im Web. Kein Wunder, dass Microsoft das alles entwirren, verschlanken und vereinheitlichen möchte. Gelingt es? Hier die interessantesten Funktionen des neuen Outlooks . 

Eine einfache Anleitung zum Führen eines Notizbuchs im Business

Professionelle Arbeit ist dokumentiert und reproduzierbar. Die Basis für eine gute Dokumentation ist das persönliche Aufschreiben von Dingen. Es gibt im Netz sehr viele Anleitungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. Ich habe nach einem integrierten Ansatz gesucht.

Microsoft Teams: Die neuen Besprechungsnotizen - Loop-Komponenten

  Haben Sie in letzter Zeit in einer Teams-Besprechung die Notizen geöffnet? Dort sind inzwischen die Loop-Komponenten hinterlegt. Die sind zwar etwas nützlicher als das, was zuvor zur Verfügung stand. Trotzdem ist noch Luft nach oben. Und es gibt sogar einige ernstzunehmende Stolperfallen. Hier ein erster, kritischer Blick auf das was Sie damit tun können. Und auch darauf, was Sie besser sein lassen.

Und jetzt alle zusammen! Teams - OneNote - Aufgaben - To Do

Ein Meeting jagt das nächste. Sich da nicht zu verzetteln, wird  im Zeitalter virtueller Besprechungen  noch anspruchsvoller. Kein Wunder, dass  im Zusammenhang mit Microsoft 365  zwei Fragen besonders häufig auftauchen: Wie dokumentiert man Besprechungen gut? Was hilft, offene Aufgaben nachzuhalten? Eine gute Lösung: Das in MS Teams integrierte OneNote-Notizbuch als gemeinsame Plattform auch für den Aufgabenüberblick zu nutzen.

E-Mail-Vorlagen gemeinsam nutzen (Outlook)

Mittlerweile wird praktisch alle Routine-Korrespondenz in Outlook erledigt. Was liegt da näher, als ein gutes Set von Vorlagen zu erstellen und diese gemeinsam in Team zu nutzen? Leider hat Microsoft vor diesen – an sich simplen – Wunsch einige Hürden gebaut.

Nie wieder Ärger mit Besprechungsserien in Outlook

Erstellen auch Sie Besprechungsserien in Outlook? Ärgern auch Sie sich manchmal darüber, wenn Sie etwas zu ändern haben? Falls nicht, versenden Sie entweder keine wiederkehrenden Outlook-Besprechungen (Serienterminen). Oder Sie ändern nie etwas daran. Dann ist dieser Artikel nichts für Sie. Lesen Sie aber bitte weiter, falls Sie sich schon immer mal gefragt haben, ob es eine Lösung gibt? 

Outlook-Aufgabenliste: bitte nicht die Aufgaben des ganzen Teams!

Am Tag der Arbeit kommt eine Lösung, nach der ich schon so oft gefragt wurde: Wie schaffe ich es, dass meine Outlook-Aufgabenliste nur meine eigenen Aufgaben anzeigt und nicht auch die E-Mails, die meine Kollegen gekennzeichnet haben oder Aufgaben, die einfach in einem gemeinsamen Postfach stehen?

Das Ubongo Flow Game

Spiele bieten eine gute Gelegenheit, zeitliche Erfahrungen zu verdichten und gemeinsam zu lernen. Karl Scotland und Sallyann Freudenberg haben im Mai 2014 das Lego Flow Game veröffentlicht. Wir haben die Spielidee übernommen, aber das Spielmaterial gewechselt. Statt Legosteinen benutzen wir Material aus Grzegorz Rejchtmans Ubongo-Spiel. Hier präsentieren wir die Anleitung für das Ubongo Flow Game.