Direkt zum Hauptbereich

Tipp: PDF-Dateien aus Word und Excel verbessern

Wir verschicken öfter Dokumente als sog. PDF-Datei. Das ist ein Format von Adobe. Dokumente sind gegen Veränderungen geschützt und lassen sich auf vielen Geräten lesen. Das Speichern als PDF-Datei bei Microsoft-Office ist sehr hilfreich. Allerdings haben die erzeugten Dateien Fehler und sind zu groß. In diesem Beitrag zeige ich eine kleine Hilfe.
Ich habe ein wichtige Dokument in Word erstellt und will dies als PDF-Datei verschicken, damit der Empfänger nichts mehr in der Datei ändert. Ich habe ein Testdokument in Word erstellt.

Die PDF-Versionen von Word und Excel haben Fehler


In Word rufe ich die Funktion "Speichern unter ..." auf (Abb. 1).
Abb. 1: Datei "Speichern unter ..." in Word
In dem Ordner, wo meine Word-Datei (mit der Endung docx) liegt, finde ich nun eine PDF-Datei (Abb. 2). Die Dateien sind auch unterschiedlich groß.

Abb. 2: Word- und PDF-Datei
Hm, eigentlich ist nur wenig Text in der Word-Datei. Über 200 KiloByte macht mich schon stutzig. Eine vergleichbare Textdatei hat keine 2 KB. Aber egal, sehen wir weiter.

Ich öffne die PDF-Datei und kopiere den Titel in meine E-Mail. Merkwürdig, im Adobe Reader kann ich gar nicht alles markieren und er nimmt automatisch das Wort von der nächsten Zeile mit (Abb. 3).
Abb. 3: Die erste Zeile lässt sich nicht markieren
Ich möchte den kopierten Text einfügen. Der sieht so aus:
Testdokument TE Testdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TE Testdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TETestdokument TE-20142015 -ABCABCABC-0101
(Bitte

Offensichtlich hat Word mehr Text exportiert, als es sollte.

So repariert man die Datei

Da ich kein Geld für eine teure Adobe-Lizenz ausgeben will, muss ich mir anders behelfen. Ich nutze stattdessen Ghostscript (/1/). Eins der besten Tools für PDF-Bearbeitung und dazu noch kostenlos. Durch eine Internetrecherche finde ich schnell den richtigen Ghostscript-Befehl. Er lautet so: gswin32c.exe -o Nachher.pdf -sDEVICE=pdfwrite -dPDFSETTINGS=/prepress Vorher.pdf

Je nachdem welche Windows-Version man nutzt, braucht gswin32c für 32bit-Systeme und gswin64c für 64bit-Systeme.

Da ich nicht jedesmal diesen kryptischen Befehl eingeben will, erstelle ich mir eine Batch-Datei, die zum Beispiel PDFREWRITE.BAT heißt. Der Inhalt steht im Anhang. Ich rufe die Datei mit meinem Testdokument auf. Und richtig: Ghostscript meldet Fehler:
**** This file had errors that were repaired or ignored.
**** The file was produced by:
**** >>>> Microsoft? Word 2013 <<<<
**** Please notify the author of the software that produced this
**** file that it does not conform to Adobe's published PDF
**** specification.
Nun hat sich auch die Dateigröße geändert (Abb. 4).
Abb. 4: Die gesäuberte Datei ist kleiner
Nun testen wir mal, ob ich den Text nun kopieren kann. Nun kann ich den Text markieren und es steht auch der richtige Text in der Zwischenablage: Testdokument TE-20142015-ABC-0101 (Abb. 5)
Ich habe mir angewöhnt, JEDE PDF-Datei, die ich mit Word, Excel und PowerPoint erstelle, durch mein Säuberungsskript zu jagen. Die Dateien sind immer ordentlicher, haben weniger Fehler und lassen sich schneller öffnen.

Anmerkungen

Quelltext pdfrewrite.bat

Der genaue Pfad zu Ghostscript hängt von Ihrer Installation ab. %1 steht für den Dateinamen, den Sie an das Skript übergeben. Der Aufruf lautet: pdfrewrite.bat Name-der-PDF-Datei.pdf

Mit ~n können Sie nur den Dateinamen (ohne Erweiterung) auswählen. %~n1 gibt also den Dateinamen des ersten Aufrufparameters zurück, in diesem Fall "Name-der-PDF-Datei".

@ECHO OFF
ECHO Datei %1 wird in "%~n1_vorher.pdf" umbenannt und ueberprueft
REN %1 "%~n1_vorher.pdf"
"C:\Program Files\gs\gs9.14\bin\gswin64c.exe" -o "%~n1_nachher.pdf" -sDEVICE=pdfwrite -dPDFSETTINGS=/prepress "%~n1_vorher.pdf"
ECHO PDF-Datei "%~n1_nachher.pdf" erstellt

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Outlook-Aufgabenliste: bitte nicht die Aufgaben des ganzen Teams!

Am Tag der Arbeit kommt eine Lösung, nach der ich schon so oft gefragt wurde: Wie schaffe ich es, dass meine Outlook-Aufgabenliste nur meine eigenen Aufgaben anzeigt und nicht auch die E-Mails, die meine Kollegen gekennzeichnet haben oder Aufgaben, die einfach in einem gemeinsamen Postfach stehen?

Kategorien in Outlook - für das Team nutzen

Kennen Sie die Kategorien in Outlook? Nutzen Sie diese? Wenn ja wofür? Wenn ich diese Fragen im Seminar stelle, sehe ich oft hochgezogene Augenbrauen. Kaum jemand weiß, was man eigentlich mit diesen Kategorien machen kann und wofür sie nützlich sind. Dieser Blogartikel stellt sie Ihnen vor.

Das Ubongo Flow Game

Spiele bieten eine gute Gelegenheit, zeitliche Erfahrungen zu verdichten und gemeinsam zu lernen. Karl Scotland und Sallyann Freudenberg haben im Mai 2014 das Lego Flow Game veröffentlicht. Wir haben die Spielidee übernommen, aber das Spielmaterial gewechselt. Statt Legosteinen benutzen wir Material aus Grzegorz Rejchtmans Ubongo-Spiel. Hier präsentieren wir die Anleitung für das Ubongo Flow Game.

Beispiel für eine Partyplanung mit Scrum

Wer sich neu mit Scrum beschäftigt, ist vielleicht überwältigt von den ganzen Fachbegriffen. Dann sieht man vielleicht gar nicht, wie einfach die einzelnen Elemente von Scrum sind. Deshalb hier ein einfaches Beispiel für die Vorbereitung einer Party mit Hilfe von Scrum.

E-Mail-Vorlagen gemeinsam nutzen (Outlook)

Mittlerweile wird praktisch alle Routine-Korrespondenz in Outlook erledigt. Was liegt da näher, als ein gutes Set von Vorlagen zu erstellen und diese gemeinsam in Team zu nutzen? Leider hat Microsoft vor diesen – an sich simplen – Wunsch einige Hürden gebaut.

Tooling #5: Die gute alte Systemtheorie

Gelegentlich fragen mich Menschen nach den wichtigsten Tools und Herangehensweisen für meine Arbeit. Einige davon habe ich hier im Blog bereits vorgestellt (und zwar  hier ). Heute möchte ich über ein weiteres, vielleicht sogar DAS entscheidende Basiswerkzeug sprechen: Die gute alte Systemtheorie.

Protokolle in OneNote - neue Ideen für's neue Jahr

Protokolliert Ihr Team seine Besprechungen in OneNote? Das geht einfach, schnell ist teamfähig und hat eine exzellente Suchfunktion. Die beliebte Fragen "Wann haben wir eigentlich beschlossen, dass..." ist so schnell beantwortet. Darum wird OneNote an dieser Stelle immer beliebter. In meinen Seminaren dazu sind gute Ideen entstanden, die ich hier weitergeben will.

Scrum und Kennzahlen (KPIs, Metriken)

In regelmäßigen Abständen hören wir die Frage, welche Kennzahlen (neudeutsch KPIs) bei Scrum sinnvoll sind. Zeit für einen längeren Beitrag, auf wichtige Ressourcen zu verweisen. Der Scrum-Guide selbst gibt dazu keine erschöpfende Auskunft. Und das hat seine Gründe.

Ich bin ganz oben (mit Kanban und Outlook)

Mit einem Kommentar zu einem lesenswerten Artikel von Thomas Mauch /1/ habe ich es an die Spitze der Trefferliste bei Google geschafft. Suchen Sie mal nach „Kanban Outlook“. Kanban ist eine alte Idee, aber immer noch der Renner unter den Produktivitätswerkzeugen. (There is an English version of this post.)

OneNote Prinzipien: Zugriffsrechte und Speicherorte

OneNote ist praktisch – ohne jeden Zweifel. OneNote ist auch einfach und intuitiv zu bedienen… Ja… so am Anfang. Doch früher oder später kommen Fragen wie: - wer genau hat eigentlich wie Zugriff auf die Daten? Wie ist das mit Synchronisation zwischen Büro-PC und Smartphone oder iPad? Wie funktioniert OneNote auf dem SharePoint? Auf diese Fragen findet sich die Antwort nicht ganz so leicht. Ich versuche hier die nicht ganz so offensichtlichen Zusammenhänge deutlich zu machen und "gern genommene" Fallen zeigen.